Kontakt Sitemap Inhalt Admin
 
 1. Mannschaft (2. Liga inter): Matchbericht

 08.09.19: Moutier - FCB 4:0 (1:0)

Ersatzspieler:
Wenger Kris
Jancic Nikola
Schaub Dominik
Anceschi Fabio
Prezmecky White Lloyd
Ari Vahit
Wahl Noé

Torschützen:
12. (1:0)
47. (2:0)
69. (3:0)
81. (4:0)
Zuschauer: 300

Gelbe Karten:
Brügger Nicola

Gelb-Rote Karten:
(Keine)

Rote Karten:
 (Keine)


...wünscht eine erfolgreiche Saison.
Auch für uns gilt das Motto: "Nur gemeinsam sind wir stark!"
 

Bericht:
DH. Bubendorf kassiert im Spitzenkampf gegen Moutier eine in dieser Höhe
verdiente Kanterniederlage. Das 0:4 im Berner Jura bedeutet für die Elf
von Trainer Matthias Maeder gleichzeitig auch die erste Saisonniederlage.

Schon nach wenigen Minuten ist in diesem Duell zwischen dem Verfolger Moutier
und dem Leader aus dem Oberbaselbiet erkennbar gewesen, dass das Heimteam
den Ton angeben würde. Dem Aufsteiger wurden während den gesamten 90
Minuten sowohl spielerisch, als auch physisch und taktisch die Grenzen
aufgezeigt. Als das stark aufspielende Heimteam nach zwölf Minuten die
Führung erzielen konnte, war dies die logische Schlussfolgerung eines
Startfeuerwerks, dem Bubendorf wenig entgegenzusetzen hatte. Besonders
das Umschaltspiel von Moutier bereitete den Gästen Kopfschmerzen. In der
Folge sahen die zahlreichen Zuschauer zwar die beste Phase des Aufsteigers,
in der sowohl Brügger, als auch Thomas Hersperger mit ihren Abschlüssen dem
Ausgleich nahe waren. Danach konnte sich die Bubendörfer Hintermannschaft
vor der Pause aber noch mehrfach bei Torhüter Hohl bedanken, dass es nur
mit einem Tor Rückstand in die Halbzeitpause ging.

Nach dem Seitenwechsel wurden die Bubendörfer Pläne, hier den Spiess noch
umzudrehen, bereits nach 60 Sekunden wieder über den Haufen geworfen, als
Moutier zum zweiten Mal jubeln konnte. Man spürte nun als Zuschauer, dass
sich das Heimteam die Butter nicht mehr vom Brot streichen lassen würde.
Zu souverän liessen die Jurassier Gegner und Ball laufen. Die Tore Nummer
drei und vier (69./81.) waren die Zugabe einer starken Leistung des
Gastgebers, der nach diesem Spiel auch gleich die Tabellenführung von
Bubendorf übernahm. Dem FCB blieb auch ein Ehrentreffer vergönnt, zu
wenig klare Chancen konnte sich die Maeder-Equipe in dieser Partie erspielen.

Nun gilt es für Bubendorf, diese Niederlage so rasch wie möglich ad acta zu
legen - dies im Wissen, dass der Gegner an diesem Tag schlicht besser war.
Nächste Woche wartet mit dem FC Lerchenfeld sicherlich wieder eine Mannschaft
in Reichweite auf Blau-Gelb. Im letzten Heimspiel des Jahres wird es für
Bubendorf darum gehen, sich mit einem positiven Resultat vom Heimpublikum zu
verabschieden, bevor die restlichen sieben Hinrundenspiele allesamt auswärts
ausgetragen werden.
 
 
 
Böni Fabian
(86. Wahl Noé)
Brügger Nicola
Tschopp Boas
(46. Ari Vahit)
Teixeira Filipe
(59. Prezmecky White Lloyd)
Kohler Fabian
Hersperger Thomas
(64. Anceschi Fabio)
Hersperger Patrik
Mundschin SandroStocker Marc
Werder Nicola
Hohl Clemens
 
 
Sponsoren Sanierung Clubhaus