Kontakt Sitemap Inhalt Admin
 
 1. Mannschaft (2. Liga inter): Matchbericht

 13.04.19: FCB - Reinach 0:1 (0:0)

Ersatzspieler:
Wenger Kris
Hersperger Thomas
Hohl Simon
Prezmecky White Lloyd
Stocker Marc

Torschützen:
75. (0:1) Alec Zeltner
Zuschauer: 120

Gelbe Karten:
Anceschi Fabio

Gelb-Rote Karten:
(Keine)

Rote Karten:
 (Keine)

Bericht:
In einem ausgeglichenen Spiel setzt es für den Tabellenleader Bubendorf die erste Saisonniederlage ab.

(ch) Mit dem FC Reinach gastiert eine in der Rückrunde stark aufspielende Mannschaft auf dem Brühl, welche in den letzten Wochen mit guten Leistungen und erfolgreichen Resultaten überzeugen konnte. Trotz der Abwesenheit von Zenhäusern und Abt sind die Gäste also nicht zu unterschätzen sind und man durfte im Vorfeld mit einer ausgeglichenen Partie rechnen.

Das Spiel startet gleich mit einem Aufreger – Blanco kommt nach einem verlängerten Brügger-Einwurf vor dem Torhüter an das Spielgerät und spitzelt dieses an die Unterkante der Latte. Danach beruhigt sich das Spielgeschehen, Bubendorf kann den Ball viel in den eigenen Linien zirkulieren lassen, findet aber kein Mittel gegen die diszipliniert verteidigenden Gäste. Reinach seinerseits kann hin und wieder nach Balleroberung schnell umschalten und die Offensive suchen. Zu gefährlichen Abschlüssen kommen beide Teams jedoch nur selten und die Partie spielt sich hauptsächlich im Mittelfeld ab. So geht es gerecht torlos in die Pause.

Nach dem Pausentee startet das Heimteam besser und kann den Gegner tief in der gegnerischen Hälfte stören. Zählbares schaut dabei jedoch nichts heraus, da die offensiven Aktionen oft unsauber zu Ende gespielt werden oder die Abschlüsse zu harmlos bleiben. Das mutige Auftreten wird nicht belohnt, defensiv wird man durch die offensiven Investitionen anfällig und auch die Gäste aus Reinach kommen so hin und wieder zu Abschlüssen. So kommt es, dass nach 75 Minuten der eingewechselte Zeltner freistehend vor dem bubendörfer Tor zur Führung trifft.

Die letzten 15 Minuten der Partie investiert Bubendorf nochmals alles, um die erste Saisonniederlage abzuwenden. Der ersehnte Ausgleich bleibt aus, obwohl die Chancen dazu vorhanden wären. Reinach beschränkt sich in der Schlussviertelstunde auf die Defensivarbeit, welche sie taktisch clever und gekonnt verrichtet. So bleibt es bis zum Schluss beim knappen Vorsprung für die Gäste, welche bereits in Basel gegen den Zweitplatzierten Concordia mit dem gleichen Resultat gewinnen konnten. In dem Lager Bubendorfs herrscht nur für kurze Zeit betrübte Stimmung, man ist enttäuscht über die erste Niederlage in der laufenden Meisterschaft trotz einer ansprechenden Leistung.

Man wird, wie Captain Brügger sagt, alles daran setzen, den Vorsprung nicht weiter schrumpfen zu lassen – „Es ist bitter für uns auf dem heimischen Brühl die erste Niederlage einzustecken. Jetzt gilt es weiter zu machen und nach der Osterpause die nächsten 3 Punkte anzustreben.“ Der Punktevorsprung auf Verfolger Concordia beträgt nun noch 5 Punkte und Reinach kann seinerseits dank einer starken Leistung weitere 3 Punkte gegen eine Spitzenmannschaft verbuchen und auf den 3. Tabellenrang vorrücken.
 
 
 
Blanco José Martin
(75. Prezmecky White Lloyd)
Böni Fabian
Anceschi Fabio
(86. Hersperger Thomas)
Brügger NicolaKohler Fabian
Werder NicolaHersperger Patrik
Mundschin SandroJancic Nikola
Kaderli Pius
Hohl Clemens
 
 
Sponsoren Sanierung Clubhaus