Kontakt Sitemap Inhalt Admin
 
 1. Mannschaft (2. Liga): Matchbericht

 08.09.18: FCB - Amicitia Riehen 5:2 (1:0)

Ersatzspieler:
Zogg Manuel
Schwob Matthias
Wieland Sascha
Branca Davide
Schaub Dominik
Hofer Roman

Torschützen:
28. (1:0) Hersperger Patrik
53. (1:1)
57. (2:1) Hersperger Thomas
68. (3:1) Brügger Nicola
84. (3:2)
91. (4:2) Brügger Nicola
93. (5:2) Brügger Nicola
Zuschauer: 100

Gelbe Karten:
Böni Fabian

Gelb-Rote Karten:
(Keine)

Rote Karten:
 (Keine)

Bericht:
DH. Bubendorf gewinnt das Heimspiel gegen Aufsteiger Amicitia Riehen mit 5:2.
Captain Brügger mit drei Toren und Patrik Hersperger mit einem Tor und drei
Assists glänzen bei dem schlussendlich deutlichen, wenn auch hart erarbeiteten Sieg.

Die Vorzeichen hätten vor dem Spiel nicht verschiedener sein können. Während
Bubendorf von der Tabellenspitze grüsste, blickte man beim Aufsteiger aus Riehen
auf einen enttäuschenden Saisonstart zurück, resultierten doch nur zwei Punkte aus
fünf Spielen. Mit viel Ballbesitz zeigte der Gastgeber schon früh in der Partie,
dass er das Spieldiktat an sich reissen will. Der junge Tschopp hatte nach fünf
Minuten eine erste gute Chance zum Führungstreffer, scheiterte aber am Torwart
der Gäste. Erst nach einer knappen halben Stunde brach der Bann: Teixeira wurde
im Strafraum gefällt, was zu einem Elfmeter führte. Patrik Hersperger verwandelte
den fälligen Strafstoss abgebrüht zur verdienten Pausenführung.

Auch nach dem Seitenwechsel gab das Heimteam den Ton an - Böni und Teixeira
konnten aber beide nicht reüssieren. Das Bubendörfer Spiel erlitt kurz darauf
aber einen argen Dämpfer, als die Gäste einen Abstimmungsfehler im heimischen
Defensivverbund ausnutzten und mit der ersten Grosschance des Spiels ausglichen.
Bubendorfs Reaktion liess jedoch nicht lange auf sich warten, denn innert
kürzester Zeit stellten Thomas Hersperger per Kopftor und Brügger mit einem
feinen Lupfer die Weichen für Bubendorf wieder auf Sieg (57./68.). Amicitias
Anschlusstreffer knapp zehn Minuten vor dem Schlusspfiff brachte zwar nochmals
Hektik in die Partie, ansonsten war der Aufsteiger aus Riehen auch nach dem
erneuten Hoffnungsschimmer in der Offensive aber schlicht zu harmlos. In der
Nachspielzeit entschied der Bubendörfer Spielführer Brügger mit seinen Toren
zwei und drei eine Partie, welche aufgrund der Kräfteverhältnisse der Teams
nicht nochmals hätte spannend werden dürfen, hatten die Hausherren das
Geschehen doch über die gesamte Spieldauer im Griff.

Dank dem erneuten Vollerfolg grüsst Bubendorf weiterhin von der Tabellenspitze.
Man darf gespannt sein, ob die Elf von Trainer Maeder den Schwung auch in den
Nepple Basler Cup mitnehmen kann, welcher für Blau-Gelb nächsten Sonntag mit
dem Auswärtsspiel gegen den 3.-Ligisten aus Allschwil startet
(Anpfiff 15.00 Uhr, Sportplatz Bachgraben).
 
 
 
Böni Fabian
(80. Schaub Dominik)
Brügger Nicola
Tschopp Boas
(66. Branca Davide)
Teixeira FilipeWyttenbach Gregory
Hersperger ThomasHersperger Patrik
Mundschin SandroStocker Marc
Kaderli Pius
Hohl Clemens
 
 
Sponsoren Sanierung Clubhaus