Kontakt Sitemap Inhalt Admin
 
 1. Mannschaft (2. Liga): Matchbericht

 07.10.17: Laufen - FCB 0:2 (0:1)

Ersatzspieler:
Wieland Sascha
Zogg Manuel
Provenzano Enea
Prezmecky White Lloyd

Torschützen:
44. (0:1) Hersperger Patrik
87. (0:2) Böni Fabian
Zuschauer: 200

Gelbe Karten:
Mundschin Sandro
Blanco José Martin
Teixeira Filipe
Hersperger Patrik
Wahl Olaf

Gelb-Rote Karten:
(Keine)

Rote Karten:
 (Keine)

Bemerkungen:
55 Lattenkopfball T. Hersperger
 

Bericht:
Der FC Bubendorf gewinnt das schwierige Auswärtsspiel in Laufen souverän mit 0:2
Toren. Die Oberbaselbieter lassen defensiv sehr wenig zu und zeigen auf dem
schwer bespielbaren Untergrund eine kämpferisch starke Leistung.
Der Start in die Partie hätte für den FC Bubendorf nicht besser laufen können.
Nach nur 3 Minuten ahndet der Unparteiische ein Foul an Böni im Strafraum und
zeigt auf den Elfmeterpunkt. Das Duell entscheidet Torhüter Iten jedoch für sich
und kann so einen frühen Rückstand verhindern. Nach dem fulminanten Start flacht
das Spiel ab. Das Terrain lässt kein Kombinationsfussball zu und so beschränkt
sich die Spielstrategie beider Mannschaften auf das Schlagen von langen Bällen.
Es kommt zu vielen Zweikämpfen und zu wenig fussballerischen Aktionen. Beide
Teams stehen grösstenteils defensiv solide, die wenigen Offensivaktionen
ereignen sich jedoch hauptsächlich zu Gunsten der Gäste aus Bubendorf. Kurz vor
der Pause zeigt der Schiedsrichter zum zweiten Mal auf den Elfmeterpunkt. Nach
einem Foulspiel an Anceschi verwandelt Routinier P. Hersperger im zweiten Anlauf
souverän und bringt seine Farben in Front.

Im zweiten Durchgang ändert sich das Bild nicht, die Partie ist weiterhin vom
Kampf bestimmt. Das Heimteam versucht vor allem zu Beginn der zweiten Halbzeit
ein sauberes Aufbauspiel aufzuziehen. Die bubendörfer Offensive attackiert früh
und kann so vermehrt Ballverluste in gefährlichen Situationen provozieren.
Während der ganzen 2. Halbzeit sind die Gäste näher am zweiten Tor als die
laufener am Ausgleich. T. Hersperger trifft mit seinem Kopfball aus 17 Metern nur
das Lattenkreuz und seine Teamkollegen Anceschi, Teixeira und Böni scheitern am
stark reagierenden Schlussmann des Heimteams. Laufen hat in der 2. Halbzeit
lediglich eine grosse Chance, nach einem Absprachefehler in der gegnerischen
Verteidigung, zu verzeichnen. Es dauert bis in die 87. Minute, als sich die
Gebrüder Hersperger durch den laufener Strafraum kombinieren und P. Hersperger
abschliessend den ideal positionierten Böni zum Entscheidungstreffer bedient.
Danach wirft das Heimteam alles nach vorne und Bubendorf kommt so in den letzten
Minuten noch zu weiteren gefährlichen Aktionen, sündigt jedoch vermehrt im
Abschluss. Captain Olaf Wahl ist mit der Leistung seiner Mannschaft äusserst
zufrieden: „Wir wussten was uns in Laufen erwartet – schwierig bespielbares
Terrain, ein kampfstarkes Heimteam und lautstarke Fans. Durch dieses Bewusstsein
der Situation passten wir unser Spiel an, was schlussendlich zum Sieg führte.
Aktuell ist in unserem Gefüge ein grossartiger Teamspirit und grenzenloses
Selbstvertrauen wahrzunehmen, man darf also gespannt sein wohin unser Weg noch
führen wird…“
 
 
 
Böni Fabian
(91. Provenzano Enea)
Teixeira Filipe
(90. Zogg Manuel)
Anceschi FabioBlanco José Martin
(75. Prezmecky White Lloyd)
Hersperger ThomasHersperger Patrik
Mundschin SandroWahl OlafWyttenbach Gregory
Schwob Matthias
Hohl Clemens
 

« zurück 
 
Sponsoren Sanierung Clubhaus